Springe zum Inhalt

Maja

Maja
geboren am 18.02.2015
Rasse: Milchziegen Mix

Charakter: etwas einfältig, aber lieb

Maja wünscht sich noch Paten zur Unterstützung der Lebenskosten.

Maja stammt aus dem selben Betrieb wie ihre Freundin Tami. Sie war ebenfalls zu klein für die Nutzung als Milchziege. Zusammen zogen sie zu uns, anstatt beim Schlachter zu enden.

Ein Foto aus "Kindertagen:

Tami (links) und Maja (rechts)
Tami (links) und Maja (rechts)

Foto: Selina Kiesling

Jaqueline (Jacky)

Jacky
geboren am 12.04.2008
Rasse: Zwerg Ziege

Charakter: klug und freundlich, vorsichtig

Jacky stammt aus privater Haltung. Die Besitzer waren überfordert und unzufrieden mit den Tieren. Es war noch ein zweites Tier, Ziegenmann Tom, dabei. Beide sollten schnell weg, notfalls in die Schlachtung. Wir übernahmen sie vorher. Jacky war anfangs sehr scheu, hat aber nach einiger Zeit Vertrauen zu uns gefasst und ist inzwischen einfach nur süß.

Foto: Nicole Tschierse

Heinerbert

Heinerbert
Geboren am: 01.03.2016
Gestorben: 08.02.2021
Rasse: Merino Schaf

Charakter: freundlich, zugewandt

Abschied von Heinerbert.
Wir sind untröstlich. Seine Zeit im Versuchslabor hat Schädigungen erzeugt, die ihn früh das Leben kosteten.

Heinerbert kam im Juni 2018 zu uns. Nicole hatte ihn nach dem Hilferuf einer Freundin im letzten Augenblick aus dem Verschlag eines Landmetzgers befreien können. Dieses Schaf war aus einer Klink und stand de Studenten für Versuche und Übungen "zur Verfügung". Es hatte einem ihrer Schafe durch eine Blutspende das Leben gerettet. Sie wollte ihn übernehmen, wenn er abzugeben wäre, aber sie wurde nicht kontaktiert, als es soweit war. Stattdessen erfuhr sie durch Zufall, dass er schon zur Schlachtung weggegeben worden war. Sie setzte alle Hebel in Bewegung und als Nicole kam, war der Hof schon voller Käufer, die sich ihr Schaf zur Schlachtung auswählten. Drei Tiere konnten in Nicoles Auto in Sicherheit gebracht werden, Gesine, Gisbert und Heinerbert.

Während Heinerbert noch jung war, waren die aus privater Haltung stammende Gesine und Gisbert schon mindestens 10 Jahre alt.

Heinerbert war anfangs etwas schüchtern, wurde aber schnell zum anhänglichsten Schmuser, den man sich nur vorstellen kann. Er forderte Streicheln direkt ein, sogar von unseren Besuchern. Keiner konnte sich seinem Charme entziehen. Umso erstaunlicher finden wir es, dass sich in dem Versuchslabor nicht einer der Studenten für ihn eingesetzt hat, als sein Todesurteil gesprochen wurde. Ebenso erstaunlich ist es, dass Heinerbert so unbefangen auf Menschen zuging.

Leider haben uns Gesine - im September 2019 - und Heinerbert - im Februar 2021 - verlassen. Seine Lunge hatte durch die wiederholten Entzündungen durch verschlucktes Futter zu großen Schaden genommen

Als deutlich wurde, dass ihm mit keiner Behandlung der Welt mehr geholfen werden kann, gab es nur noch Verwöhnen, bis er auch das nicht mehr annehmen wollte und konnte. Mit ihm Zeit zu verbringen war immer ein Segen, er fehlt sehr. Hier durfte er das erste Mal auf eine Weide und niemand übte Spritzen, Venenkatheter und Schlundsonden legen an ihm und wozu er sonst noch herhalten musste in seinem vorherigen Leben. Seine Freiheit und seine Unversehrtheit durfte er bis zuletzt behalten, wenn auch nicht so lange, wie wir es uns für ihn und uns gewünscht hätten.

Foto: Nicole Tschierse

Gisbert

Gisbert
geboren am 01.03.2005
Rasse: Mix

Charakter: fröhlich und lieb

Gisbert wünscht sich noch Paten zur Unterstützung der Lebenskosten.

Gisbert kam zu uns im Juni 2018. Vor der Schlachtung bewahren konnten wir hier gleich drei ganz besonders liebenswerte Persönlichkeiten: die drei Schafe Gisbert, Gesine und Heinerbert.

Während Heinerbert noch jung war und aus einem Versuchslabor stammt, waren Gisbert und Gesine schon mindestens 10 Jahre alt und stammten aus privater Haltung. Alle drei waren schon geschlachtet reserviert, doch das
konnten wir abwenden. Wir schmusen jetzt stattdessen mit ihnen und das finden wir alle schöner.

Gisbert hat ein orthopädisches Problem, das leider mehrere Fachärzte nicht wirklich benennen oder beheben konnten. Vermutlich nicht zuletzt seinem Alter geschuldet, läuft er einfach schlecht. Einen kleinen Galopp schafft er aber bisher noch, wenn es auf eine frische Weide geht. Solange das möglich ist, kann er sein Leben auch noch eine Weile genießen.

Leider hat uns Gesine im September 2019 verlassen.

Foto: Nicole Tschierse

Vadislav

Vadislav
geboren am 11.10.2018
Rasse: Mini-Pig

Charakter: ruhig, selbstbewusst

Vadislav ist uns vom Veterinäramt übergeben worden. Er stammte aus nicht artgerechter Haltung. Beinahe wäre er alleine in einem dunklen, kalten Schuppen im Winter erfroren. Er war eine zeitlang sehr kälteempfindlich und hat sich deshalb bevorzugt in der Küche aufgehalten. Als halbwüchsiger Teenager hat er aber dann den Absprung in ein freies Schweineleben unter Schweinen geschafft. Bis er integriert war, hat dann zwar noch eine Weile gedauert. Anfangs ist er gelegentlich mit schlechtem Benehmen gegen seine Artgenossen aufgefallen. Aber inzwischen klappt es wunderbar in seinem sozialen Leben.

Foto: Nicole Tschierse

Edda

Edda
geboren am 05.09.2007
Rasse: Hängebauch-Minipig-Mix

Charakter: kritisch, schnell genervt, aber freundlich

Edda freut sich über weitere Teilpaten

Edda stammt aus einem Selbstversorger-Haushalt. Sie züchteten und schlachteten diese kleinen Schweine zum Eigenverzehr. Edda wurde kurz nach ihrer Geburt von ihrer Mutter verletzt. Sie wurde ins Haus geholt zur Pflege und ich wurde zur tierärztlichen Behandlung hinzu gezogen. Später beschloss ich, sie und ein Geschwisterchen bei mir aufzunehmen. Die anderen wurden dann wieder alle geschlachtet. Edda begleitet mich also schon fast ihr ganzes Leben lang.

Foto: Nicole Tschierse

Babette

Babette 
geboren am 17.12.2010
Rasse: Zwerg Zebu

Charakter: selbstbewusst, freiheitsliebend, neugierig

Babette ist die Tochter von Anna und kam zusammen mit ihrer Mama zu uns auf den Hof. Während Anna sehr scheu ist, kommt Babette gern näher und lässt sich auch streicheln.

Foto: Nicole Tschierse

Anna

Anna 
geboren am 26.03.2002
Rasse: Zwerg Zebu

Charakter: scheu, zurückhaltend

Anna haben wir zusammen mit ihrer Tochter Babette aus einer Hobbytierhaltung übernommen. Ihr ehemaliger Besitzer hatte beide von einem Freund übernommen, der verstarb. Leider konnte ihr neuer Besitzer Anna und Babette auch nicht mehr behalten und bat uns um Hilfe.

Anna ist sehr scheu und zurückhaltend, aber trotzdem neugierig und fröhlich.

Foto: Nicole Tschierse

Zawadi

Zawadi
Geboren: 01.07.2018
Rasse: Mix

Charakter: neugierig

Zawadi wünscht sich noch Paten zur Unterstützung der Versorgungskosten.


Zawadi ist das Ergebnis eines „Ausrutschers“.  Eines Tages überraschte uns ihre Mama Sissy mit Nachwuchs. Plötzlich war ein Rind mehr auf der Weide.

Des Rätsels Lösung: Da haben uns zwei drangekriegt und unbemerkt dem Ruf der Natur Gehör verschafft. Sissy hat sich irgendwie Zugang zu einem deckfähigen Bullen verschafft. Das sollte natürlich keinesfalls passieren. Aber manchmal hat so ein Rind viel Raffinesse. Unsere Kuh Sissy hat ihre Möglichkeiten ausgenutzt, um sich einen persönlichen Wunsch zu erfüllen: eine glückliche Mutterschaft.

Dann soll es eben so sein, wir wünschen Mutter und Kind alles Gute zur Geburt, die reibungslos auf der Weide von statten ging.

Nebenbei hat Sissy hier eine weitere drei-Generationen-Familie erschaffen: Oma- Mutter- Enkelin sind alle drei in unserer Obhut: Rani, Sissy, Zawadi. Das hatten wir bisher nur in unserer Highlander Herde mit Ulla Eule, Suzuki und Honda.

Wir hoffen sehr, dass Zawadi Rani nicht noch zur Uroma macht. 😉

Foto: Nicole Tschierse