Springe zum Inhalt

Ebi

Eberhard (Ebi)
geboren 2009
Rasse: Wollschwein

Charakter: kann nicht mit Artgenossen, aber zu Menschen freundlich

Ebi freut sich über seine ersten Paten.

Eberhard stammt aus dem Nachbardorf und wegen nicht verschuldeten Umständen konnte die Familie ihn nicht länger behalten. Er hat seinen Umzug sehr gelassen und souverän zur Kenntnis genommen und scheint trotz seiner 12 Jahre mit allen Veränderungen völlig einverstanden zu sein. Er hat sogar sofort sein hübsches Bäuchlein zum Streicheln hingestreckt.

Eberhard hat mehrere Vergesellschaftungen mit anderen Schweinen zum Platzen gebracht und kommt als Einzelschwein mit tierärztlichem Attest zur Einzelhaltung. Trotzdem wird er in den nächsten Monaten zumindest Nachbarschweine - Edda und Vaddi - bekommen. "Ebi" zieht mit einem fleißigen Helferteam im Gepäck bei uns ein, freut sich aber trotzdem über Paten zu seiner finanziellen Unterstützung und Absicherung.

Foto: Nicole Tschierse

Yoast SEO

Vadislav

Vadislav
geboren am 11.10.2018
Rasse: Mini-Pig

Charakter: ruhig, selbstbewusst

Vadislav ist uns vom Veterinäramt übergeben worden. Er stammte aus nicht artgerechter Haltung. Beinahe wäre er alleine in einem dunklen, kalten Schuppen im Winter erfroren. Er war eine zeitlang sehr kälteempfindlich und hat sich deshalb bevorzugt in der Küche aufgehalten. Als halbwüchsiger Teenager hat er aber dann den Absprung in ein freies Schweineleben unter Schweinen geschafft. Bis er integriert war, hat dann zwar noch eine Weile gedauert. Anfangs ist er gelegentlich mit schlechtem Benehmen gegen seine Artgenossen aufgefallen. Aber inzwischen klappt es wunderbar in seinem sozialen Leben.

Foto: Nicole Tschierse

Edda

Edda
geboren am 05.09.2007
Rasse: Hängebauch-Minipig-Mix

Charakter: kritisch, schnell genervt, aber freundlich

Edda freut sich über weitere Teilpaten

Edda stammt aus einem Selbstversorger-Haushalt. Sie züchteten und schlachteten diese kleinen Schweine zum Eigenverzehr. Edda wurde kurz nach ihrer Geburt von ihrer Mutter verletzt. Sie wurde ins Haus geholt zur Pflege und ich wurde zur tierärztlichen Behandlung hinzu gezogen. Später beschloss ich, sie und ein Geschwisterchen bei mir aufzunehmen. Die anderen wurden dann wieder alle geschlachtet. Edda begleitet mich also schon fast ihr ganzes Leben lang.

Foto: Nicole Tschierse